Rosmarin

© iStockphoto

Der Rosmarin (Rosmarinus officinalis) stammt aus dem zentralen Mittelmeerraum und ist aus der traditionellen Küche der Anrainerstaaten nicht wegzudenken. Rosmarin wächst als immergrüner Strauch und kann über 50 cm groß werden. Er besticht durch seinen intensiven, aromatischen Duft und eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Fleisch und Gemüse.

Zum Anbau im heimischen Garten sollte ein vollsonniger, Licht durchfluteter Platz gewählt werden, da die Pflanze Wärme und Licht liebt. Damit die Pflanze richtig gedeiht, sollte sich um einen trockenen, sandigen Boden handeln, im Sommer sollte der Rosmarin jedoch häufig gegossen werden. Der Strauch kann das ganze Jahr über abgeerntet werden, indem die jungen Triebe entfernt werden. Die Zweige können in der Küche direkt zum Würzen von Speisen genutzt werden, oder aber in Öl eingelegt werden, hierdurch entsteht ein sehr aromatisches Würzöl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.