Leckere Garten Dekorationen: Obstbäume

Veröffentlicht am Dienstag, 20 Juli, 2010 um 17:01 von Redaktion.
Kategorien:Gartenpflanzen, Pflanzen.

Foto:Flickr /Maggie_94


Als Gartenbesitzer kann man auf zahlreiche Ideen verfallen, diesen zu gestalten. Vom Gartenteich oder Swimmingpool über Gemüsebeete und Rosenstauden bis zu Fahrrädern als Gartendekoration ist alles möglich. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt man, investiert man in einen Obstbaum.

Über Obstbäume

Nicht nur im Sommer ist Obst etwas Wunderbares. Warum in den Supermarkt gehen und sich dort mit Äpfeln, Pflaumen oder Zitronen eindecken, wenn man sich selbst einen Vorrat anlegen kann? Wie sich bereits viele ihre eigenen Kräuter ziehen, kann ebenso gut ein Obstbaum angeschafft werden. Er spendet Schatten, ist mit reifen Früchten eine wahre Garten Dekoration und die jährliche Ernte reicht mit Sicherheit für mehrere Obstkuchenbleche oder Marmeladengläser. Daneben werden ihre Kinder die helle Freude an den Bäumen haben, denn in der Astgabel einen Hochsitz bauen oder zwischen starken Zweigen eine Schaukel anzubringen, verspricht einen abenteuerlichen Nachmittag!

Verschiedene Spezies

Der Name verrät es: Rohe und essbare Früchte hängen an den Pflanzen, die teilweise Generationen einer Familie miterleben. Die Bäume unterteilen sich in Pflanzen mit Kernobst, Steinobst, Nuss- oder auch Olivenbäume – und sogar aus einem Bonsai kann man sich einen Apfelbaum ziehen. Möchten Sie sich einen Obstbaum für ihren Garten zulegen, so sollten Sie Erwägungen zum Sonneneinfall ebenso anstellen wie zum Platz und auch dem Obst, das der Baum tragen wird. Vitaminreich sind im prinzipiell alle Fruchtsorten, doch sollten Sie Ihnen natürlich auch schmecken! Denn das zwischenzeitliche Naschen ist fast genauso schön wie das Stibitzen von Schokolade vom Nikolausteller. Insofern sollten auch Gedanken daran verschwendet werden, ob Sie sich einen jungen Obstbaum zulegen und noch einige Jahre auf die erste Ernte zu warten imstande sind oder lieber gleich einen älteren bei sich pflanzen lassen, um sogleich in den Genuss der Früchte zu kommen!

Pflegehinweise

Um einen reichen Ertrag und genug Sonnenlicht zu gewährleisten, sollten Sie die Zweige des Baumes regelmäßig zurückschneiden – achten Sie hier auf scharfes Gartenwerkzeug, mit dem Sie besonders genau arbeiten können! Gegossen werden muss ein Obstbaum hingegen kaum – diese Verantwortung für Pflanzen übernehmen Ihre Kinder wohl eher bei den Blumentöpfen im Klassenzimmer ihrer Schule. Einzig Pflaumenbäume fordern regelmäßige Bewässerung, danken diese aber auch sogleich mit saftiger Ernte. Kontrollieren Sie zudem regelmäßig einen eventuellen Schädlingsbefall der Blätter, denn rechtzeitig entdeckt, können oftmals ungiftige Gartenmittel helfen, die Parasiten wieder loszuwerden. Aber auch andere Tiere werden ihren Weg zu Ihnen und in die Bäume finden, denn auch Vögel schätzen Obstbäume sehr. Lassen Sie sich einfach morgens immer wieder aufs Neue von dem Trällern der gefiederten Freunde aufwecken!

Fazit

Obstbäume sind Alleskönner, und viel müssen Sie nicht tun, um Ihre helle Freude an Ihnen zu haben. Und nun: Guten Appetit bei selbst gebackener Apfeltorte im Schatten des Obstbaumes!

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Zur Kommentierung ist es erfordelich den Namen und die Emailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben