Kräuter für den Garten

Veröffentlicht am Montag, 21 Juni, 2010 um 12:10 von Redaktion.
Kategorien:Gartenkräuter.

© iStockphoto


Oft lassen unsere Kräuter aus dem Kaufhaus an Frische zu wünschen übrig und viele sehnen sich nach einem eigenen Kräutergarten im Garten oder in den eigenen vier Wänden. Da Kräuter auch mit relativ wenig Platz zurechtkommen, kann man sie hervorragend auf dem Balkon züchten.


Wahl der Kräuter

Bevor man Kräutersamen wild und bunt gemischt in einen Blumenkasten pflanzt, sollte man sich darüber informieren, welche Kräuterarten sich miteinander vertragen und welche sich gegenseitig im Wachstum hemmen. Als allgemeine Regel gilt, dass sich alle ein- und zweijährigen Kräuter gut nebeneinander machen. Die richtige Wahl des Bodens ist für Kräuter erheblich wichtiger als für Blumen, da manche Kräuter besser in ihrem natürlichen Lieblingsboden wachsen. Thymian, Salbei und Rosmarin bevorzugen einen eher trockenen Boden, wobei Basilikum, Schnittlauch oder Petersilie einen humusreichen Boden vorziehen.

Kräuterarten

Bei der Auswahl der Kräuter sollte man an seine Kochvorlieben denken, um die guten Essenzen nicht zu verschwenden. Gut eignet sich eine bunte Mischung aus Schnittlauch, Thymian, Rosmarin, Salbei und Zitronenmelisse, aber auch Kresse, Dill, Petersilie und Majoran machen sich hervorragend im Kräutergarten auf dem Balkon. Manche Kräuter geben das ganze Jahr über eine hervorragende Gewürzmischung. Petersilien zum Beispiel können ganzjährig geerntet werden und wachsen nach dem Abzupfen immer wieder nach.

Standort und Tipps

Für den Anbau eines Kräutergartens eignen sich Süd- oder halbschattige Balkone, die nach Osten oder nach Westen zeigen. Sehr viel Sonne benötigen Oregano, Rosmarin, Majoran und Salbei. In einen herkömmlichen Blumenkasten passen etwa sechs Kräuter, wobei hoch wachsende Kräuter wie Liebstöckel und Rosmarin ein eigenes Gefäß erhalten sollten. Wer ein bisschen Farbe ins Grüne bringen möchte, kann seinen Kräutergarten mit Blumen bereichern. Lavendel, Stiefmütterchen und Wermut eignen sich hierfür besonders gut.

1 Kommentar

Tina

Kommentar am Dienstag, Mai 25, 2010.

Ein super Blog! 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Zur Kommentierung ist es erfordelich den Namen und die Emailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben