Drei Pflanzen fürs Badezimmer

Veröffentlicht am Montag, 14 Februar, 2011 um 10:23 von Redaktion.
Kategorien:Tropische Pflanzen, Zimmerpflanzen.

Auch wenn man sich im Badezimmer für gewöhnlich nicht stundenlang aufhält, ist es doch der Raum, in dem man den Tag beginnt und beendet. Deshalb kann besonders da eine liebevolle und entspannende Atmosphäre Gold wert sein und die Laune verbessern. Allerdings gibt es für Pflanzen im Badezimmer auch viel zu beachten.

Denn im Badezimmer herrscht durch das Duschen und Baden meist eine hohe Luftfeuchtigkeit. Daher eignen sich nur bestimmte Zimmerpflanzen für die Verschönerung des Raumes. Aber keine Angst: Es sind viele, sodass Sie Ihrer Phantasie freien Lauf lassen können. Eine Voraussetzung sollte Ihr Bad jedoch meistens erfüllen: Es sollte ein Fenster haben, denn selbst Badezimmerpflanzen brauchen ab und zu ein wenig Licht. Bei Badezimmern ohne Fenster sollte eine ausreichende Beleuchtung gegeben sein.

Hier nun die beliebtesten 3 Pflanzen fürs Bad:

Zypergras

Zypergras, welches auch oft als Wasserpalme bezeichnet wird, eignet sich im Bad besonders gut, da es das Wasser und die Luftfeuchtigkeit liebt. Am liebsten verbringt es seine Zeit in Staunässe, sodass der Topf am besten immer randvoll mit Wasser gefüllt sein sollte. Dann bildet es bis zu zwei Meter lange Stängel aus, an deren Enden sich Hochblätter befinden. Je nachdem, wie dicht das Zypergras gewachsen ist, ist eine grüne Wohlfühloase garantiert.

Tropenwurz

Der Tropenwurz kommt ursprünglich aus Borneo und braucht daher auch in unseren heimischen vier Wänden eine hohe Luftfeuchtigkeit. Für das Badezimmer ist diese Pflanze also perfekt. Sie ist nicht ganz leicht zu pflegen, aber für ambitionierte Pflanzenfans sollte das überhaupt kein Problem sein. Wenn der Tropenwurz gut gepflegt wird, glänzt er mit silbervioletten oder kupferfarbenen Blättern, die an ca. 30 cm langen Stielen wachsen.

Glücksbambus

Der Glücksbambus ist nicht nur pflegeleicht, er macht auch als dekoratives Element im Badezimmer eine gute Figur. Dazu stellt man die Stiele einfach ins Wasser, und nach kurzer Zeit sprießen die ersten Blätter und Wurzeln. Der Glücksbambus braucht wenig Licht, und lediglich um frisches Wasser müssen Sie sich kümmern. Der Stängel sollte zwei bis drei Zentimeter Durchmesser haben und ein sattes Grün aufweisen, damit Sie sich sicher sein können, dass er auch wirklich gesund ist.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Zur Kommentierung ist es erfordelich den Namen und die Emailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben