Der Zengarten

Veröffentlicht am Donnerstag, 20 Mai, 2010 um 18:27 von Redaktion.
Kategorien:Japanischer Garten.

© iStockphoto

Eine einzigartige und dennoch sehr populäre Form der Japanischen Gärten bildet der Zen-Garten. Der sogenannte Kare-san-sui-Stil ist ein reiner Steingarten, in dessen Mitte sich zumeist ein Hügel – natürlich auch aus Steinen gebaut – erhebt. Besondere Achtung wird bei dem Bau dem Aspekt gewidmet, dem Betrachter möglichst zahlreiche Blickwinkel auf den Garten zu gewähren. Dies führt dazu, dass in einem Zen-Garten das Wenigste gerade oder symmetrisch verläuft. Im Gegenteil: Je abstrakter, desto mehr werden nach der Zen-Lehre Geist und Meditativität angeregt.

Bei einer Eigengestaltung ist neben Fachwissen die eigene Empfindung gefragt. Was Ihnen harmonisch erscheint und innere Ruhe verströmt, darf angebaut werden. Und sollten Sie ein praktisches Beispiel erkunden wollen, bevor Sie selbst zu Harke und Schaufel greifen, so fahren Sie doch einfach nach Kaiserslautern. Hier befindet sich seit gut zehn Jahren der mit seinen über 13.000 m² zählende Japanische Garten der Größte gesamt Europas und verschafft mit einer Unmenge an Steinen und Moos dem Betrachter die Symbolik, die diese Gärten erreichen wollen.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Zur Kommentierung ist es erfordelich den Namen und die Emailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben