Parkettboden und Kakteen

Veröffentlicht am Montag, 8 August, 2011 um 16:07 von Redaktion.
Kategorien:Allgemein.

Es gibt immer mehr Single-Haushalte und die Menschen haben immer weniger Zeit. Dennoch ist das Bedürfnis nach einer gemütlichen und stimmungsvollen Einrichtung verständlich und unverändert. Wenn es darum geht, einen Raum ebenso gemütlich wie pflegeleicht einzurichten, könnte das Verlegen von Parkettboden und die Dekoration mit Kakteen eine Alternative sein.

Das Installieren des Bodens ist zunächst aufwändig und auch kostenintensiv. Jedoch ist der Boden nach dem Verlegen und Einlassen sehr pflegeleicht und auch für Menschen die gerne barfuß gehen sehr angenehm an den Füßen. Haro Parkett wird im Sommer nicht wirklich heiß, kühlt im Winter aber auch nicht unangenehm aus. Der Holzton verleiht dem Raum Wärme und Weite. Die anpassungsfähigen Sukkulenten, so die biologische Bezeichnung der Kakteen, macht diese Pfleglinge anspruchslos und auch für Menschen, die nicht den „grünen Daumen“ haben sehr geeignet.

Großer Effekt mit geringem Aufwand

Einen Parkettboden sauber und gepflegt zu halten, erfordert nur feuchtes Wischen. Auch wenn etwas verschüttet wird, kann der Fleck vom imprägnierten Boden spurlos und schnell entfernt werden. So ist die Pflege eines solchen Bodenbelages sehr zeitsparend. Es gibt Parkett in verschiedenen Ausführungen. Je nach Holzart ist es etwas heller oder dunkler. Immer ist dieser Boden in seiner Schlichtheit mit jedem Einrichtungsstil kombinierbar. Das Gleiche gilt für Kakteen als Zimmerpflanzen. Ihre klaren Formen und variablen Grüntöne passen sich jedem Wohnstil an. Da diese Pflanzen in der Pflege sehr anspruchslos sind, können sie auch gut gedeihen, wenn für ihre Pflege nicht so viel Zeit zur Verfügung steht. Sie brauchen helle Plätze, manche von ihnen blühen einmal im Jahr farbenprächtig. Da sie nur wenig Wasser brauchen, könnten auch Größere von ihnen auf dem Parkettboden arrangiert werden und so den Eindruck einer orientalischen oder südlichen Landschaft erzeugen. So können Sie ein wenig Urlaub für das ganze Jahr im Wohnzimmer erzeugen.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Zur Kommentierung ist es erfordelich den Namen und die Emailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben