Einen Bachlauf richtig anlegen

Veröffentlicht am Mittwoch, 22 Juni, 2011 um 10:31 von Redaktion.
Kategorien:Der Gartenteich, Tipps & Gestalten.

Ein schöner Bachlauf in Verbindung mit einem schönen Gartenteich verleiht dem Garten ein gewisses Extra. Das plätschernde Wasser, welches schließlich in den Gartenteich fließt, ist schön anzusehen und sehr beruhigend. Zudem reichert es den Gartenteich noch mit sauerstoffreichem Wasser an.

Doch wer nachträglich noch einen Bachlauf anlegen möchte, der sollte den Bau zunächst gut planen. Vor dem Bau des Bachlauf sollten Sie folgende Überlegungen in Ihre Planungen mit einbeziehen: Standort, Gefälle, Länge und Breite sowie die eigentliche Gestaltung.

Hilfreich ist auch die Erstellung einer kleinen Bauanleitung für einen Bachlauf. Der Standort des Bachlaufs liegt idealerweise im Schatten bzw. kann von Pflanzen beschattet werden. Dies verhindert, dass sich das Wasser im Bachlauf zu stark bei Sonneneinstrahlung erwärmt. Planen Sie daher genügend Platz ein, um später auch noch eine geeignete Randbepflanzung anzulegen.

Damit das Wasser auch eine ausreichende Geschwindigkeit bekommt, sollte der Bachlauf ein Gefälle haben. Dies richtet sich vor allem nach der Länge und Breite des Bachlaufs. Je kürzer der Bachlauf ist, umso steiler sollte er angelegt werden, damit das Wasser zügig und mit Geplätscher in den Teich fließen kann. Wer im Garten selbst keine Erhebungen hat, kann einen Erdwall aufschütten und dort die gewünschte Form modellieren. Der Bachlauf sollte dabei nicht zu schmal angelegt werden, denn später kommen ja noch Steine und Pflanzen hinzu. Ist die grobe Form des Bachlaufs erstellt, bedecken Sie die modellierte Fläche mit Sand und anschließend mit Teichvlies, um später die darüber liegende Teichfolie zu schützen. Im Handel wird auch sogenannte Steinfolie angeboten. Sie ist gut dafür geeignet, wenn man den Bachlauf selbst sehr natürlich gestalten möchte. Bei dieser Folienart ist die Oberfläche mit kleinen Kieselsteinen bedeckt und wirkt dadurch sehr natürlich. Kaufen Sie die Steinfolie aber nicht zu schmal.

Bei der Gestaltung des Bachlaufs sind der Phantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt. Legen Sie den Bachlauf mit großen Steinen aus oder verzieren Sie die Ränder mit Platten, Pflanzen oder großen Findlingen. Hübsch sind auch einzelne Staustufen im Verlauf des Baches, diese sind vor allem für lange Bachläufe geeignet. Achten Sie jedoch immer darauf, dass am Rand des Bachlaufs kein Wasser entweichen kann. Um dies zu verhindern, sollten die Ränder hoch genug sein, damit der Bachlauf nicht trocken laufen kann. Ränder oder schwarze Teichfolie können wie gesagt gut mit Steinfolie kaschiert werden.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Zur Kommentierung ist es erfordelich den Namen und die Emailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben