Gewächshaus contra Winterblumen

Veröffentlicht am Montag, 22 November, 2010 um 10:16 von Redaktion.
Kategorien:Gartenhaus, Gartenpflanzen, Tipps & Gestalten.


Foto: Flickr / das_sabrinchen


Blumenliebhaber kennen das Problem: Während im Sommer alles in bunten Farben aus dem Boden sprießt, sind blühende Blumen im Winter oftmals Fehlanzeige. Dem abzuhelfen und auch in der kalten Jahreszeit wundervoll duftende Blumen bewundern zu können, kann man in den Botanischen Garten gehen  – oder sich als Hausbesitzer selbst ein Gewächshaus für das eigene Heim zulegen. Denn Gewächshäuser haben eine konstante Temperatur und sorgen so mit idealer Luftfeuchtigkeit für ein Paradies an Blumen, sowohl im Sommer als eben auch praktischerweise im Winter. Durch die lichtdurchlässige, zum Großteil aus Glas oder Kunststoff  bestehende Konstruktion wird das kontrollierte sowie geschützte Kultivieren von Pflanzen möglich, ganz unabhängig von der Außentemperatur. Hier wird ein eigenes Klima geschaffen, die Temperatur wird durch den so genannten Glashauseffekt hoch gehalten. Weder Regen noch Schnee können den Pflanzen schaden, und für ausreichende Bewässerung kann durch automatische Systeme gesorgt werden. Die Wuchsbedingungen werden sozusagen optimiert.

Winterschneebälle im Garten

Wer einen Garten sein Eigen nennt, allerdings kein Gewächshaus und eine Anschaffung auch nicht plant, der muss im Winter trotzdem nicht auf Blumen verzichten. Denn es finden sich Gewächse, die der kalten Jahreszeit nicht nur trotzen, sondern diese sogar dem Sommer bevorzugen. Ein beispielhaftes Exemplar ist der so genannte Winterschneeball, der Temperaturen bis zu 15 Grad in den Minusbereich verträgt und seine Pracht zwischen November und April entfaltet. Die Blüten in hellen Weißtönen oder auch kräftigem Rosa lassen den Garten auch dann ein wenig erstrahlen, wenn er ansonsten schneebedeckt daliegt – wer mag, kann Schneebälle zur Schneeballschlacht formen und sich gleichzeitig über den Namensvetter freuen. Und bevor es wieder in die warme Küche geht und ein duftender Gewürztee genossen wird, kann man bereits den Duft der Blume einatmen: Er erinnert ein wenig an Vanille.
Ob im Gewächshaus oder im Garten: Auf Gewächse, die das Auge erfreuen, müssen Sie auch in der kalten Jahreszeit nicht verzichten, denn es gibt Gartenpflanzen für Sommer und Winter. Also weiterhin viel Spaß beim Hobbygärtnern!

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Zur Kommentierung ist es erfordelich den Namen und die Emailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben