Escobarien

Veröffentlicht am Freitag, 21 Mai, 2010 um 11:36 von Redaktion.
Kategorien:Kaktus.

© iStockphoto

Unter den Escobarien gibt es zwei typische Vertreter, die zu den winterharten Kakteen gehören: Escobaria vivipara und Escobaria missouriensi. Der Escobaria vivipara hat sehr kleine Blüten, die oft gefranst sind und in einem leuchtenden Pink strahlen. Das natürliche Vorkommen der Escobaria vivipara geht von Südamerika bis nach Südkanada. Weil die Escobaria vivipara ein echter Hingucker ist, gehört sie zu den beliebten Kakteen. Doch die Samen sind nur schwer erhältlich. Genauso wie bei der Escobaria missouriensis. Sie unterscheidet sich von ihrem Bruder durch die Blüte. Die Escobaria missouriensis ist farblich weniger auffällig, im Detail jedoch sehr schön. Dafür trägt diese Art von April bis Mai leuchtend rote Früchte. Im Englischen hat sie mehrere Spitznamen wie Missouri Pincushion, Cream Cactus und Ball Cactus.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Zur Kommentierung ist es erfordelich den Namen und die Emailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben