Die Stevia Pflanze – süße Natur

Veröffentlicht am Freitag, 3 Dezember, 2010 um 15:19 von Redaktion.
Kategorien:Gartenkräuter, Pflanzen.

Stevia Stevia

Es ist schon fast Mode, sich ein eigenes Gemüse- oder Kräuterbeet anzulegen. Die meisten Menschen, und wenn sie nur einen kleinen Balkon zur Verfügung haben, wollen ihre Kräuter lieber selbst anbauen und ernten, anstatt jedes Bund Schnittlauch im Supermarkt bezahlen zu müssen. Außerdem hat das den großen Vorteil, immer genau zu wissen, wie und mit welchen Mitteln die Kräuter angebaut wurden. Die beliebtesten Kräuter zum selbst Anbauen in Deutschland sind Rosmarin, Thymian, Salbei, Basilikum und Schnittlauch – alles Kräuter, die man ideal zum täglichen Kochen verwenden kann, beispielsweise für eine leckere Bolognese. Aber auch zum Backen gibt es tolle „Gewürze“, die man benutzen kann – wie zum Beispiel die Stevia Pflanze.

Stevia aus Übersee

Die Stevia Pflanze kommt ursprünglich aus Südamerika, genauer gesagt aus Paraguay. Dort wird sie schon seit Jahren als natürlicher Süßstoff verwendet und gehört praktisch zum Alltag dazu. Jeder würzt seinen Tee oder seinen Kuchen mit Stevia, denn die Pflanze ist 300 Mal so süß wie Zucker und somit in viel geringerer Dosis verwendbar – das spart nicht nur Geld, sondern ist auch noch gesünder. Zusätzlich ist Stevia viel kalorienärmer als Zucker und bestens geeignet für alle Freunde der Dauerdiät oder für Diabetiker. Hier in Deutschland wird sie bisher nur bei der Dentalhygiene als Reinigertab gebraucht, aber das wird sich bestimmt in naher Zukunft ändern: Sie steht im Jahr 2011 auf dem Prüfstand der Lebensmittelzulassungsstelle. Übrigens gibt es die Stevia Pflanze schon jetzt in jedem größerem Baumarkt wie OBI zu kaufen – als normale Zierpflanze, versteht sich. Aber ab und zu kann man sich ja mal ein Blatt abreißen und zum Süßen verwenden.

Bild: Stevia.rebaudiana von FrauBucher, CC-BY

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Zur Kommentierung ist es erfordelich den Namen und die Emailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben